Kronengecko - Rhacodactylus ciliatus

 

zur vorherigen Seite

Dinos - "Charlene, Earl und Roy"und die "Baby's"

 

 

 

 

 

nachdem ich sie brav gemeldet habe und die Meldung auch ordnungsgemäß eingegangen ist, darf ich jetzt offiziell bekanntgeben:

Seit 12.04.2008 bzw. 18.04.2008 haben wir 3 Kronengeckos

1 weiblich – Charlene - 2 männlich - Earl und Roy - geboren im Dezember 2007

Sie sind unsere Dinos

 

Kronengecko - Rhacodactylus ciliatus

 

WICHTIG - Geckos sind Reptilien und müssen gemeldet werden - in Wien ist dafür  das MA60 zuständig

 

 

Aufzählung

voraussichtlich zu erwartende Gesamtlänge ca. 25 cm mit Schwanz

 

Aufzählung

 Sie wollen eine Lufttemperatur von ca. 70-80% und eine maximale Wärme von 27 °C aber mindestens 21°C

Aufzählung

 Sie verlieren „gerne“ einen Teil eines Schwanzes, der dann nicht mehr nachwächst, das macht ihnen aber nichts

Aufzählung

 Derweil (sie sind ja noch Babys) sitzen sie in einem 40x40x60 cm Terrarium – sobald sie größer sind, bekommen sie ein selbstgebautes größeres Terrarium

Aufzählung

  17.02.2009  Sie haben inzwischen ein neues großes Terrarium, allerdings nicht selbst gebaut. (H 120 cm / T 50cm / B 80cm)

Aufzählung

 Sie fressen als Babys noch kleine Steppengrillen bzw. Minigrillen, dann aber auch größere und auch Mehlwürmer. Zusätzlich wollen sie natürlich Calcium und Vitamine und auch einen Babyfrüchtebrei – wenn sie älter sind, kann man ihnen auch Stückchen von Bananen geben.

Aufzählung

 Im Terrarium steht eine Bromelie, ein größerer Ficus, eine Pflanze deren Namen ich nicht kenne, Babbusrohre zum Klettern

Aufzählung

sie haben hinten an der Wand Vorsprünge, an denen sie gerne spazieren gehen und eine Badewanne

 

Aufzählung

Farbe bzw. die endgültige Farbgebung sind noch nicht entwickelt – die entwickelt sich nach der Geschlechtsreife ca. mit 1 Jahr -  bei einem (Earl) vermuten  wir jedoch jetzt schon (man kann es sehen), dass sie  wahrscheinlich ein Dalmatiner wird (man sieht es an den Pünktchen)

 

Aufzählung

Bei den anderen ... laß Dich überraschen ... man sagt darum auch liebevoll "Wundertüten" zu ihnen - da man nicht wissen kann welche Farbe sie erhalten

 

Aufzählung

Das Geschlecht kann der Züchter durch die Wärme im Inkubator relativ beeinflussen (je wärmer desto eher Weibchen).

 

Aufzählung

Wir kennen zufällig den Züchter unserer Dinos – es werden wahrscheinlich 3 Weibchen – mal sehen - außerdem spart man sich bei ihnen die Bildrätsel "das linke Bild unterscheidet sich vom rechten durch 5 Fehler, finde sie", denn sie sind die Besten im tarnen und täuschen

 

 

Aufzählung

Sie sind Zuchttiere.

 

Aufzählung

Lebenserwartung ca. 10 bis 15 Jahre

 

Aufzählung

Kronengeckos graben sich zur Eiablageplatzsuche nicht nur ärschlings (wie sie dann ja auch die Eier ablegt) sondern auch mit dem Kopf voran bis zu den Hinterbeinen in die Erde, wobei sie durch die lockere Beschaffenheit, in der sich die Erde - auch mithilfe weißer Asseln - auch regulär befinden sollte, keinerlei Atmungsprobleme hat. Bei der Eiablage sollten sie nicht gestört werden, da sie sonst in Legenot geraten könnten, was auch zum Tod führen kann.

 01.12.2009

Aufzählung

Kronengeckos graben sich zur Eiablage auch manchmal ganz ein und robben dann im Rückwärtsgang wieder raus.

 

   09.09.2009 - hier geht's zur Fotoseite unserer Dinos

 

  

 

16.01.2010

Inzwischen essen mir alle unsere Kronies aus der Hand bis auf die Babys. Wir haben von den 9 Babys 4 Stück behalten und die anderen 5 an Zoo Austria abgegeben.

13.09.2009

Am Samstag ist Robbie wieder nach Hause gekommen, ein ein neues eigenes Terrarium und hat mir auch schon wieder von der Hand gefressen, das werte ich als gutes Zeichen!

 

28.08.2009

Wir machen ein zusätzliches Terrarium und holen Robbie wieder zurück, das ist eine Ausnahme, zu den anderen Babys haben wir nicht so einen Kontakt wie zu Fran und Robbie.

 

Charlene reagiert meist auf meine Zurufe
 

 

20.08.2009

Eines der großes Babys hat seinen Schwanz verloren, das macht den Geckos aber nichts aus. Es dürfte ein Männchen sein (Robbie), wir müssen ihn leider abgeben, da nur ein Männchen im Terrarium sein kann, daß die "Pubertät" hinter sich hat.

 

07.08.2009

Wenn sie hungrig sind verwechseln die Dinos schon mal (oder fast immer - die Gier siegt) ein Heimchen mit Frauchens Finger und beißen genußvoll zu.

 

17.07.2009

Dinos: die Hand die uns füttert, sollten wir nicht fressen bzw. nicht zu fest in sie oder die Finger beißen / knabbern

 

 

19.06.2009

Gestern beim Füttern war Charlene so gierig, daß sie auf meine Hand sprang und das Heimchen schnappen wollte, statt dessen aber meinen Daumen erwischte. Sie kam aber drauf, schnappte sich das Heimchen, blieb aber auf meiner Hand sitzen und ließ sich auch das Zweite auf meiner Hand servieren.

 

04.06.2009

Wir haben jetzt die großen Babys zu Charlene und Roy gesetzt, denn sie haben den Kleinen 1. das Futter weggefressen und 2. sie von Blättern geschupst - Kindergarten halt. Wenn das neue Terrarienzimmer kommt, bekommt Charlene auch ein eigenes Terrarium, in das wir sie gelegentlich setzen werden, damit sie keinen Legestreß bekommt, bzw. wenn weitere Damen zu ihr kommen, wird Roy in das separate Terra gesetzt.

 

 

11.05.2009

Wir überreden oder zwingen unsere Tiere zu nichts, alles was sie machen geht von ihnen aus!!!

 

30.04.2009

Earl mußten wir von Charlene und Roy trennen, er ist - mh - ein Macho, besteigt die Charlene zu oft und hat sich mit Roy die ersten Kämpfe geliefert. Heute bekommt er ein eigenes Terrarium und wird wahrscheinlich auch ohne Dame bleiben, da sein Testosteronspiegel ziemlich hoch sein dürfte ... (Männer)

am 28. April 2009 haben wir ein 5tes Baby im großen Terrarium gefunden.
am 23. April 2009 hat ca. gegen 19 Uhr Schlüpfung eingesetzt des letzten Eis begonnen, gegen 21.10 Uhr war Minidino herausen. Er hat dazwischen immer wieder Schlafpausen eingelegt.

  

20.04.2009

Gestern ist zwischen 20 und 21 Uhr ein Dinobaby aus dem Ei geschlüpft - wird warten auf das Zweite.

 

14.04.2009

Ein Baby nimmt das Futter schon von der Pinzette, die Michi ihm reicht!

 

19.03.2009 

Da ich in der Nacht ein Geräusch hörte, ging ich ins Wohnzimmer. Ich sah nichts, schaute aber aus Gewohnheit ins Terrarium. Und was sehe ich? Ein zweites Geckobaby, das auf das Lüftungsgitter watschelt mit einem Ausdruck, der sagen soll: "Bin da, was geht ab?." Ich hab Michi geweckt und wir haben ihn zu seinem Geschwisterchen gesetzt. Der neue Nachwuchs ist ein Weißschwanzbaby.

 

15.03.2009 

1. Earl hat mir aus der Hand gefressen bzw. wie ich Charlene ihr Futter geben wollte, kam Earl angeschossen und riß es mir aus den Fingern.

2. Habe ich ja erzählt, daß wir 2 Eier gefunden haben und die in den Inkubator gelegt haben und auf 's Schlüpfen warten. Gestern die große Überraschung: Wie wir uns im großen Terrarium umgeschaut haben, saß da plötzlich ein Baby!!! Es hat den gleichen Fleckschwanz wir Charlene. Nun sitzt es in einem Aufzuchtterrarium und wir hoffen, daß es sich gut entwickelt und ein Weibchen ist, dann können wir es behalte und zu den großen dazu geben!

 

08.03.2009 

Charlene hat sich gestern wieder ausgetobt. Sie ging innen an der Glaswand spazieren, rutschte ein bisschen und ließ sich von uns helfen. Wie sie oben angekommen ist und es nicht mehr weiter ging, ging sie außen weiter. Wir haben sie dann wieder reingeholt. Sie hat überhaupt keine Beklemmungen mehr. Als nächstes kommt sie vielleicht ins Bett kuscheln ...

 

06.03.2009 

Charlene hat mir jetzt einmal das Futter aus der Hand genommen und am nächsten Tag ist sie wieder einmal auf mir herumgeklettert!!!

 

02.03.2009 

Ich versuche jetzt auch die Dinos so weit zu bringen, daß sie das Futter von der Hand nehmen.

 

28.02.2009

Charlene hat gestern ihr erstes Ei gelegt. Wir legen es in den Inkubator und werden in 60-127 Tagen sehen ob's befruchtet war.

 

17.02.2009

Die Dinos sind richtig handzahm geworden: Earl läßt sich weiterhin gern von Michi streicheln, Charlene schaut mir gerne beim Radfahren zu, hört auf Zurufe und klettert über meine Hand auf mein Gesicht und meinen Kopf und geht seelenruhig auf mir spazieren.

 

02.01.2009

Earl saß wieder am Lüftungsschacht und Michi durfte ihn sage und schreibe 5 Minuten streicheln, sogar am Kopf! Ich darf ihn auch streicheln. Außerdem konnten wir feststellen, daß der Schwanz der Geckos - mit dem sie sich auch anhalten und daran hängen lassen, quasi als Auffänger wie beim Affen - am Ende wo er sich wie ein Hakerl biegt, leicht geschuppt ist und sie auch eine immense Kraft drinnen haben.

 

Letztens ist Earl aufs Lüftungsgitter gestiegen und hat mit uns Augenkontakt gehalten. Auch als wir die Scheibe öffneten um zu füttern ist er ganz ruhig sitzen geblieben. Als wir fertig waren hatte ich einen komplett verspannten Nacken, sodaß ich auf mein tägliches Fitneßprogamm verzichtet habe und mich von Ferrox abkuscheln ließ. Ist gar nicht so leicht am Handy Notizen schreiben, wenn man vom Kater niedergekuschelt wird.

 

Gestern durfte ich Charlene halten. Sie böieb ganze 5 Minuten auf mir, ging spazieren und hupfte auf mir herum. Ein einmaliges Erlebnis - sehr zu empfehlen.

 

Sie fressen inzwischen auch gerne Pfirsichbabybrei oder Heidelbeerbabybrei.

 

19.12.2008

Fleckschwanz hat unsere Herzen höher schlagen lassen, denn sie hat sich in Erde eingebuddelt. Wir haben nachgeschaut, keine Eiere *schwitz*

 

16.12.2008

Unsere "Dinos" durften am Sonntag ihr neues großes (120x80x50cm) Terrarium beziehen. Sie waren in keinster Weise verschreckt sondern eher freudig neugierig und erforschten gleich ihr neues Reich mit vielen neuen Pflanzen, Bambusstangen und Vorsprünge an der Hinterwand. Fleckschwanz ist frech wie eh und je und hupft munter von einer Pflanze zur anderen wie eine Heuschrecke. Ich glaube, die Dinos nervte das ewige Zirpen auf die Dauer auch und sie sorgten für Ruhe, da es seit ein paar Tagen ruhig ist - das grillende Heimchen wurde anscheinend (anhörend) verspiesen (verspeist). Fotos vom neuen Terrarium folgen natürlich in Kürze!!!

 

05.12.2008

Wir durften jetzt schon 3x beobachten wie sich unsere Geckos häuten. Einerseits eine faszinierende Naturbeobachtung, andererseits doch ein klein bisschen ekelhaft zu sehen, wie sie sich die Haut vom Körper reißen und dann aufessen. Das grillende Heimchen, daß beschlossen hat bei den Dinos als Haustier zu fungieren, hat sich nun auch schon den Zeiten der Dinos angepaßt, das heißt es schläft untertags und ist ab Dämmerung munter und zierpt.

 

 

04.12.2008

Wir haben bei der Exotica für unsere Dinos ein neues größeres Terrarium gefunden und gekauft. Es ist eine Maßanfertigung, war ein Messeausstellungsstück und hat genau die Maße, die wir brauchen. Es wurde bis in die Wohnung geliefert - nun bauen wir uns einen Unterschrank dazu und die Firma des Terrariums hat sich bereit erklärt, uns beim Aufstellen des Terrariums auf den Unterschrank zu helfen. Sobald ich deren Einverständnis habe kann ich auch einen Link reinstellen. . Ich hoffe, es gefällt unseren Dinos und sie fühlen sich dann noch dinowohler. Jetzt ist es fix, der Inhaber von Zoo Austria hat über Fotos festgestellt: wir haben 2 Männchen (Earl und Roy) und 1 Weibchen (Fran) und hoffen, daß sie ich weiter so gut miteinander vertragen wie bisher. Außerdem müssen wir den Dinos jetzt eine Hausordnung schreiben, denn ich erlaube ihnen sicher kein Haustier, daß auch nächtens laut ist. Wir haben vor über 1 Woche die letzten "lauten" Grillen zur Fütterung gegeben. Und wie immer futterten sie sie Stück für Stück langsam binnen 2 Tagen auf. Bis auf eines. Und obwohl sie dazwischen schon wieder oftmals "Frischfutter" bekommen haben, zierpt das Eine immer noch, was uns zu dem Gedanken brachte, daß sie es verschonen und als Heimtier halten. Und auch die Haustiere unserer Haustiere haben sich an die Hausordnung zu halten, welche besagt, daß nach 24 Uhr Ruhe einzuhalten ist, Dann haben wir auf der Messe noch eine Jumbopackung Grillen besorgt. Nur, daß sie beim Heimtransport einen kleinen Riss abbekommen hat, von dem wir erst merkten, als die ersten sich gemütlich im Wohnzimmer umschauten und Einrichtungspläne schmiedeten. Zum Glück haben wir noch ein kleines Plastiktransportterrarium. Da sitzen sie jetzt drinnen.

 

 

Gleich nach Übersiedelung vom Geschäft (www.zooaustria.com) durften wir beobachten wie sich Fran gehäutet hat. Ein tolles Naturspektakel – sehr sehenswert!

 

 

 

 

Unsere persönlichen "Eckdaten" (Maße, Gewicht und Größe):

   

 

15. März 2009
Charlene 34g
Roy 36g
Earl 43g
FleckschwanzBaby  2g
 

14. März 2009
Schlupf FleckschwanzBaby
 

 

16. Februar 2008
Charlene 20 cm

8. Februar 2009
Earl 21 cm,

25. Jänner 2009
Charlene 19 cm


23. Jänner 2009
Earl 20,0 cm
Roy 20,5 cm
 

8. November 2008
Fleckschwanz 17,60 cm 30g
Rotdalmatiner18,8 cm 37g
Weißschwanz 18 cm 31g
 

31. August 2008
Fleckschwanz 23g

Rotdalmatiner23g
Weißschwanz 21g


7. August 2008
Fleckschwanz 16,5 cm

Rotdalmatiner 16 cm
Weißschwanz 15,5 cm
 

 

 

 

 


 

Startseite

 


 
2010 by oinki
zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 04 Februar 2010 15:57:56